Question
22 Jul 07:09 AM

English (UK)
Closed question
Question about German

Hallo Leute, ich hoffe es geht Euch alle gut.

Meine heutige Frage handelt schon wieder von "Papierdeutsch". Genauer genommen, wie einige Schrifsteller ihre Ideen ausdrücken, denn ich möchte besser verstehen, wie ich mit sowas umgehen soll. Ich stehe schon wieder zwei Texten aus einem Buch gegenüber.

Wie würdet ihr die folgenden Texte in Klammern, nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch, interpretieren; ich werde meine Meinung nach dem Text schreiben.

1.
..., in Wahrheit lag aber eine Mischung aus allen möglichen Hauttypen in der Luft, die hier täglich bis in die Morgenstunden schwitzten und deren Ausdünstungen (sich) im Laufe der Jahre tief (in jede Möbelritze vorgearbeitet hatten.) - Ich glaube, das was der Autor hier ausdrücken will, ist, dass der Geruch sich in die Möbel eingedrungen ist.

2.
Doch ehe sie den Satz vollendet hatte, erkannte sie, wie sich etwas aus dem Inneren des Hochsitzes löste, wie sich der Schatten ausdehnte und (sich etwas aus ihm heraus stülpte.) - Also, wenn ich an das Verb 'stülpen' denke, stelle ich mir Klamotten vor, denn man kann beispielsweise eine Jacke oder Hose herausstülpen, wenn ich recht habe. D.h. der Autor benutzt dieses Verb hier in übertragenem Sinne, um zu betonen, dass sich etwas aus dem Schatten sich löst und wird auf einmal sichtbar.

Answers
Read more comments

German

English (UK)